Grillthermometer

Nach Gefühl grillen kann jeder - richtig gut wird es erst mit einem Thermometer. Ein gutes Grillthermometer zeigt entweder die Temperatur unter dem Deckel des Grills an, oder es ermittelt die Kerntemperatur des Grillguts. Sanftes, langes Garen bei gleichbleibenden Temperaturen ist mit dem richtigen Thermometer genauso möglich wie das kurze Halten hoher Temperaturen. Smarte Thermometer kommunizieren mit der Smartphone-App.

Mit dem richtigen Grillthermometer zum perfekten Grillfleischgenuss

Außen knusprig, innen zart und trotzdem durchgegart: So ist Grillgut perfekt. Wer nicht ganz viel Erfahrung hat und schon so manches Stück auf dem Grill verkohlte, hat diese Erfahrung aber nicht. Damit trotzdem alle genießen können, ist ein Grillthermometer praktisch. Viele Rezepte enthalten übrigens Garzeiten und -temperaturen. Nur mit einem Thermometer lässt sich überprüfen, ob beides eingehalten wird.

Moderne Grillthermometer messen nicht die Außentemperatur, sondern werden in das Grillgut gesteckt und ermitteln die Kerntemperatur. Je nach Dicke des Grillguts dauert es unterschiedlich lange, bis die Temperatur in der Mitte des Stücks steigt. Deshalb ist es bei manchen Gerichten wichtig, dass jedes Stück Fleisch, Gemüse oder Fisch ein eigenes Thermometer bekommt. Gezielt Garstigen bestimmen - das ist mit dem Grillthermometer überhaupt kein Problem.

Unterschiedliche Grills, unterschiedliche Garmethoden: Kugelgrills und Kamado werden mit einem Deckel verschlossen, sodass im Innenraum energiesparsam höhere Temperaturen erreicht werden. Damit niemand zum Ablesen der Temperatur den Deckel heben muss, sind normalerweise Thermometer integriert. Diese Deckelthermometer können passend zum jeweiligen Modell nachgekauft werden. Wird der Grill offen betrieben, muss es allerdings eine andere Art von Thermometer sein. In diesem Fall steckt das Thermometer direkt im Fleisch, Fisch oder Gemüse, wie man das aus der raffinierten Küche kennt. Die oft als Fleischthermometer bezeichneten Temperaturmesser sind in der Regel digital und übermitteln die Temperatur in Echtzeit kabellos an die passende App. Dank Bluetooth-Technologie und WLAN sind Reichweite n von bis zu 50 Meter gar kein Problem. Manche Hersteller bauen auf Funktechnologie und legen ein kleines Display bei, das zuverlässig die jeweils aktuelle Kerntemperatur des Grillguts anzeigt.

So funktioniert ein Grillthermometer

Es gibt unterschiedliche Arten von Grillthermometer. Die meisten Grillthermometer sind mit Funk oder Bluetooth ausgestattet und übertragen die gemessene Temperatur auf ein Empfangsgerät. Das kann ein über eine App dafür präpariertes Smartphone sein, das kann aber auch ein spezielles Empfangsgerät sein.

Digitale Thermometer messen die Temperatur dagegen elektronisch. Der integrierte Sensor basiert auf der Halbleitertechnik und verändert bei wechselnden Temperaturen seinen Widerstand. Dieser Widerstand wird in die Temperatur umgerechnet, das Display zeigt also die Temperatur als digitalen Wert an. Ob die Temperatur direkt am Thermometer angezeigt, über Kabel oder Bluetooth an ein Empfangsgerät übertragen wird, ist unterschiedlich. Auch digitale Thermometer können als Deckelthermometer oder als Fleischthermometer konzipiert sein. Oft lassen diese Thermometer einen Alarm erklingen, wenn eine voreinstellte Temperatur erreicht wurde. Sie sind also mit Zusatzfunktionen ausgestattet. Auch diese Thermometer sind hitzebeständig und können beim Grillen im Grillgut oder im Deckel des Grills verbleiben.

Worauf ist bei der Anwendung zu achten?

Wer die Kerntemperatur des Grillguts ermitteln will, muss das Grillthermometer an der dicksten Stelle des Grillguts wirklich bis in die Mitte stechen. Der Fühler darf nicht auf der anderen Seite des Grillguts wieder austreten, aber er muss trotzdem weit genug im Grillgut stecken. Ist der Grill bereits heiß, kann eine lange Messsonde sehr praktisch sein. So verbrennt man sich nicht die Finger beim Versuch, das Thermometer korrekt zu platzieren.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Messgeschwindigkeit. Wie schnell reagiert die Messsonde? Man sollte meinen, dass Werte von drei bis fünf Sekunden keinen Unterschied machen. Aber einige Nahrungsmittel sind in der Zubereitung so sensibel, dass ein langsames Thermometer eben doch das Grillgut verderben kann.

Hotline

Montag bis Freitag 10 Uhr - 19 Uhr
02191 / 9999 0

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10 Uhr - 19 Uhr
Samstag 10 Uhr - 17 Uhr

Besuchen Sie uns in

Remscheid, Lüttringhauser Str. 77
Schwalmtal, Hehler 130-134